Warum Frauen Abwechslung!! beim Sex lieben

2015-03-30 15:36
von HeavenlyVibes
Frauen suchen nach Abwechslung

Die Erkenntnisse überschlagen sich beinahe – und scheinen auch nicht mehr zu stoppen zu sein. Es vergeht kaum eine Woche, in der die Wissenschaft nicht neueste Fakten in Sachen Sex – und vor allem Sexualität der Frau, an die Öffentlichkeit bringt. Radikal aufgeräumt wird allerorts mit dem Jahrhunderte alten Rollenbild der Frau, wonach Sie das brave, arglose und überaus treue Nesthäkchen in einer Beziehung oder Ehe ist.

Von wegen – dieser höchstwahrscheinlich von Männern aufgebaute Mythos bröckelt und ist im Begriff für immer zu fallen. Vielmehr kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass die moderne Frau voller sexueller Lust und Phantasie ist – und noch dazu von unglaublicher Spontaneität!

Das Angebot zu einem heißen Seitensprung ist schnell einmal parat. Und nicht immer sind es ungepflegte oder uninteressante Kerle, die infrage kommen, wie der eigene Partner es gerne und allzu oft vermutet. Da hilft auch die uralte kulturelle Vorstellung davon, dass Frau von Natur aus auf Treue ausgerichtet ist, nicht mehr! Die Wissenschaft fand heraus, dass Frauen in einer Zweier-Sex-Beziehung im Durchschnitt sogar deutlich schneller gelangweilt sind, als Männer.

Die Phantasie der Frau

Nun ja, das liegt ganz einfach daran, dass Sie ständig auf der Suche nach den besten und vitalsten Genen für Ihre Sprösslinge ist. Frauen eignen sich demnach also noch weniger zur Monogamie als Männer. Potz Blitz! War es bis jetzt immer der Mann, der seine Spermien über den Globus verteilen musste, um den vielfältigen Nachwuchs zu sichern, tritt nun Frau aus ihrer defensiven Rolle heraus und macht sich aktiv auf die Suche nach dem besten Sex-Partner.

Und auch wenn Frau in einer Beziehung glücklich ist, sucht sie nach Abwechslung. Im Grunde ist Sie es nämlich, die mutig ist und Neues, wie etwa unkonventionelle Sex-Rollen-Spiele und gewagte Phantasien, ausleben möchte. Nicht zuletzt dürfte der reißende Absatz an Büchern von Fifty Shades of Grey als zulässiger Beweis dafür gelten – sind doch zu 90 Prozent Frauen die Leserinnen jener hocherotischen Geschichten.

Der Grund für die nicht gerade vornehme Zurückhaltung des Mannes in jenen Belangen, liegt laut mancher These an seiner  Eifersucht: Eine begehrenswerte, selbstbewusste und aufregende Frau wollen letztlich alle Typen, somit besteht die potentielle Gefahr, seine Partnerin, die ebendiesem Bild entspricht, zu verlieren. In der Beziehung soll also Frau die Rolle der Madonna einnehmen und sich mit langweiligem Blümchen-Sex begnügen – obwohl beiden nach etwas andern ist? Kann nicht sein! Schon gar nicht, solange der Mann die Auslebung seiner Phantasien anderswo, ob nun im Netz oder bei einem Seitensprung, sucht und findet.

Angesichts solcher Aussichten sagt Heavenly Vibes nur: Liebe Männer, strengt euch an – der Vorschuss an Lorbeeren ist aufgebraucht!

Zurück

© Some rights reserved